Praxis bleibt ab 01.11.2020 für medizinisch notwendige Behandlungen GEÖFFNET

Auszug aus der
Niedersächsische Verordnung über
Maßnahmen zur Eindämmung
des Corona-Virus SARS-CoV-2
(Niedersächsische Corona-Verordnung)

Vom 30. Oktober 2020

§ 10
Betriebsverbote sowie Betriebs- und Dienstleistungsbeschränkungen
(1) 1Für den Publikumsverkehr und Besuche sind geschlossen

9. Betriebe der körpernahen Dienstleistungen oder der Körperpflege wie Kosmetikstudios,
Massagepraxen, Tattoo-Studios und ähnliche Betriebe,
ausgenommen
a) Einrichtungen für medizinisch notwendige Behandlungen wie Praxen für
Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, Podologie oder Fußpflege


Die komplette Fassung können Sie hier herunterladen: